2. Wirkungsweise einer RDA-Anlage

Funktionsmodell kleinEine Rauchschutz-Druck-Anlage (Überdruckbelüftungs- anlage) schützt im Brandfall geschützte Bereiche vor dem Eindringen von Rauch durch Überdruck. Die RDA-Anlage saugt im Brandfall Luft von außerhalb des Gebäudes an und bläßt diese, je nach Höhe des Treppenraumes entweder an einer oder auch mehreren Stellen im Treppenhaus (multiple Einblasung) aus. Zusätzlich zur Durchspülung des Rettungsweges wird durch Überdruck und Luftströmung ein Eindringen von Rauch in den Rettungsweg verhindet.

Bei geschlossenen Türen bestehen Anforderungen a) an den Mindestdruck, b) an die maximalen Türöffnungskräfte und bei geöffneter Tür an  die Luftgeschwindigkeit im Türquerschnitt.

Eine Druckhaltung oder –regelung sowie eine Etagenabströmung sind Voraussetzung für die Funktion einer Rauschutz-Druck-Anlage (RDA).

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok